Landesverband Baden-Württemberg der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. (LVBWAPK)
                                                         Landesverband Baden-Württemberg                                                          der Angehörigen psychisch erkrankter                                                                          Menschen e.V.                                                          (LVBWAPK)                             

IBB-Stellen in den Stadt- und Landkreisen 

 

 

 

1. Was ist eine IBB-Stelle? Was ist die gesetzliche     Grundlage?

 

2. Wie ist die IBB-Stelle besetzt? Welche Personen     arbeiten dort? 

 

3. Wer kann sich an die IBB-Stelle wenden? 

 

4. Wie arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  an den IBB-Stellen? 

 

5. Wo gibt es diese IBB-Stellen? Wo finde ich die       genaue Adresse für meinen Landkreis? 

 

 

1. Eine IBB-Stelle ist eine Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle, die in jedem Landkreis in Baden-Württemberg eingerichtet ist oder derzeit gerade eingerichtet wird. Gesetzliche Grundlage ist das Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz des Landes Baden-Württemberg (PsychKHG). 

 

2. Eine IBB-Stelle hat eine Zusammensetzung aus: 

  • mindestens einem Vertreter der Psychiatrie-Erfahrenen
  • mindestens einem Vertreter der Angehörigen
  • einer Person mit beruflicher Erfahrung im psychiatrischen Versorgungssystem 
  • einem Patientenfürsprecher für psychisch kranke Menschen 

 

3. Das Angebot der IBB-Stelle richtet sich an psychisch erkrankte Menschen und / oder deren Angehörige. Diese können sich dort informieren oder beraten lassen oder sich über Probleme mit Einrichtungen der psychiatrischen Versorgung beschweren. Sie können z. B. auch bei der Wahrnehmung ihrer Interessen unterstützt werden. Auch können Auskünfte über die wohnortnahe Versorgung und in Betracht kommende Hilfs- und Unterstützungsangebote gegeben werden. Eine Rechtsberatung ist allerdings nicht möglich. 

 

4. Die MitarbeiterInnen arbeiten ehrenamtlich, unabhängig und haben Verschwiegenheitspflicht. Für die Ratsuchenden ist die Information, Beratung und Bearbeitung von Beschwerden kostenlos. 

 

5. Nähere Informationen zu einer IBB-Stelle vor Ort sind beim zuständigen Rathaus oder Landratsamt zu erfahren. 

 
Übersicht über IBB-Stellen und Patientenfürsprecher Stand Mai 2020
Übersicht IBB und Patientenfürsprecher P[...]
PDF-Dokument [489.9 KB]

Kontakt: 

 

Landesverband Baden-Württemberg der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. 

 

Hebelstr. 7

76448 Durmersheim

 

Tel: 07245 91 66 15

 

lvbwapk@t-online.de

 

Zu unserem Kontaktformular

Rundmail vom 24.März 2020 statt Angehörigenpost 

 

Hier finden Sie das Schreiben unserer Vorsitzenden Barbara Mechelke-Bordanowicz zur aktuellen Situation

Landestreffen 2020 

 

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusam-menhang mit dem Corona-virus haben wir uns dazu entschieden, das für den 9. Mai 2020 in Stuttgart geplante Landestreffen auf unbestimmte Zeit zu ver-schieben, was wir sehr bedauern. 

"Eine anstrengende Woche"

 

Psychiatrie ohne Zang und Gewalt - geht das?

 

Einen interessanten Artikel zu diesem Thema, finden Sie unter https://chrismon.evangelisch.de/node/32762

Video zu Angehörigenarbeit

 

Genaueres finden Sie hier: Links 

 

Ein Team von Studenten der Hochschule Esslingen hat in diesem Jahr erforscht,   welche Belastungen Ange-hörige von behinderten und / oder  psychisch erkrankten Menschen zu bewältigen haben und welche Hilfen sie benötigen. 

Die Studentengruppe hat einen Film erstellt, der die Erfahrungen und die Situation der Angehörigen „unter Risikobedingungen“ sehr gut widerspiegelt. 

 

Broschüre zum Bundesteilhabegesetz

 

Die Diakonie Württemberg hat eine Broschüre heraus-gebracht zu den Themen: 

„Das Bundesteilhabegesetz, das 3. Pflegestärkungs-gesetz und das Regel-bedarfsermittlungsgesetz. 

 

Hierzu: Was hat sich verändert? Was verändert sich?“

 

Diese Broschüre ist ein Überblick für Angehörige und Leistungsempfänger. 

"Wieder Licht am Horziont"

Wie Partnerinnen und Mütter psychisch erkrankter Menschen wieder Kraft schöpfen können, finden Sie im obenstehenden Bericht  (siehe unter Aktuell)

Falls Sie uns eine Spende zukommen lassen wollen, damit wir unsere Arbeit für Sie als Angehörige noch optimieren können: 

 

Bankverbindung: 

 

Kreissparkasse Ludwigsburg 

IBAN: 

DE26 6045 0050 0000 0234 41 

BIC: 

SOLADES1LBG

 

Und hier das aktuelle Zitat:

 

Das eine sind die Dinge,

die uns zustoßen im Leben. 

Das andere, was wir daraus gemacht haben, und wie wir auf die Dinge schauen. 

Und das zweite heilt mehr, als uns das erste geschädigt hat. 

 

Marianne Bäuerle 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landesverband Bad-Württemberg der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.