Landesverband Baden-Württemberg der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. (LVBWAPK)
                                                         Landesverband Baden-Württemberg                                                          der Angehörigen psychisch erkrankter                                                                          Menschen e.V.                                                          (LVBWAPK)                             

Materialien und Broschüren

Folgende Broschüren können Sie auch beim Landesverband Baden-Württemberg der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V: bestellen. Dazu können Sie unser Kontaktformular nutzen.

Psychotisch...

Was heißt es, schizophren zu sein

von Dr. Wolfang Meyer, Freiburg, 2004

Zwischen Liebe und Abgrenzung

Vom Umgang mit Mensch, die psychisch erkranken

von Dr. Manfred Ziepert, Jena 2008 

Zwischen Liebe und Abgrenzung.pdf
PDF-Dokument [75.3 KB]

Unten und am Ende...

Was heißt es, an einer Depression zu leiden

von Dr. Wolfgang Meyer, Freiburg, 2008

Unten und am Ende....pdf
PDF-Dokument [48.5 KB]

Trauer und Zorn als lebensstiftende Kräfte im Leben von Angehörigen psychisch Kranker 

von Dr. Manfred Ziepert, Jena 2010 

Die rechtliche Betreuung psychisch Kranker 

Was Angehörige wissen müssen

von Dr. Gerwald Meesmann, Konstanz 2014 

Rundbriefe 

ab 2013

Materialien von den Landestreffen

Geschäftsbericht 2014.pdf
PDF-Dokument [104.8 KB]

"Umgang" mit Gewalt in Familien mit psychisch Kranken

 Annäherung an ein Tabu-Thema

Umgang mit Gewalt_in Familien.pdf
PDF-Dokument [915.9 KB]

"Angehörige sind Erfahrene - Neue Rolle gesucht!"

Vortrag Fritz Bremer.pdf
PDF-Dokument [91.4 KB]

Vortrag von Fritz Bremer am Landestreffen des Landesverbandes der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. am 8.4.2017 in Stuttgart

Weitere Materialien und Vorträge 

"Die Psychiatrie - eine Zumutung für die Familie?"

Ein Aufsatz von Prof. Asmus Finzen

Wann schlägt der Respekt vor der Autonomie eines psychisch kranken Menschen in unterlassene Hilfeleistung um? 

Wann schlägt die Hilfeleistung in unangemessene Gewalt, Bevormundung und Rechthaberei um? 

Dieser Bericht von Dr. Meyer, Angehörigenverband Hamburg, trifft in seinem Inhalt auch für unser Bundesland zu. Der Inhalt ist aufschlussreich und zeigt, dass noch viel für unsere psychisch kranken Angehörigen getan werden muss. 

Damals und heute.
Datei [17.0 KB]
flyer_angeh-psych.kranker.pdf
PDF-Dokument [209.0 KB]

Kontakt: 

 

Landesverband Baden-Württemberg der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. 

 

Hebelstr. 7

76448 Durmersheim

 

Tel: 07245 91 66 15

lvbwapk@t-online.de

 

Zu unserem Kontaktformular

 

 

Aktuell: 

 

 

  • "Wieder Licht am Horziont"            Wie Partnerinnen und Mütter psy-chisch erkrankter Menschen wieder Kraft schöpfen können, finden Sie im obenstehenden Bericht           (siehe unter Aktuell)

 

 

  • Vortrag Fritz Bremer zum Thema "Angehörige sind  Erfahrene - Neue Rolle gesucht" ​ (Vortrag beim Landestreffen am 7. April 2017 in Stuttgart)       (siehe unter Aktuell) 

        

 

  • 43. Landestreffen

         14. April 2018

         in Stuttgart

         Im zentralen Vor-

         trag geht es um

         das Thema "Stig-

         ma - Entstigmati-

         sierung - Stigma-

         bewältigung"             

          

  • Überall in den Stadt- und Landkreisen sind IBB-Stellen neu eingerichtet. 

 

 

 

Falls Sie uns eine Spende zukommen lassen wollen, damit wir unsere Arbeit für Sie als Angehörige noch optimieren können: 

 

Bankverbindung: 

 

 

Volksbank Stuttgart

IBAN:

DE03 6009 0100 0224 8050 02

BIC: 

VOBADESSXXX 

 

 

oder: 

 

Kreissparkasse Ludwigsburg 

IBAN: 

DE26 6045 0050 0000 0234 41 

BIC: 

SOLADES1LBG

 

Und hier das aktuelle Zitat:

 

Wenn der Wind 

des Wandels weht, 

bauen die Einen 

Schutzmauern, 

die Anderen bauen 

Windmühlen. 

 

Chinesische Weisheit 

 

                                                             

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landesverband Bad-Württemberg der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.